Das doppelte Schaufenster

In Erlangen haben wir nicht ein Schaufenster Ozean, nein, es sind gleich zwei! Schließlich kann man von schönen Meeresbildern nie genug bekommen, oder? Wir empfehlen, sich dieses Schauspiel unbedingt anzusehen. In der ersten Mai-Woche bieten wir wieder ein Vortrags- und Filmprogramm, wir hoffen, das Wetter ist bis dahin gnädiger gestimmt!

Für uns als Team war Erlangen sozusagen der erste Roadtrip, da wir nun mit dem Schaufenster unsere Heimat Karlsruhe verlassen. Mit etlichen Rollen Transparentpapier, Klebeband und natürlich viel Vorfreude habe wir uns vergangene Woche auf den Weg gemacht. In der Uni-Bibliothek der FAU wurden wir von Frau Dr. Heuser sehr herzlich empfangen und waren erstmal geplättet von der schieren Größe der Fenster. Das Schaufenster ist diesmal nämlich in einem großen Vortragsraum untergebracht, der auf zwei Seiten komplett verglast ist. Zumindest hatten wir in dem Raum genug Platz zum Aufbauen und Zuschneiden des Papiers, außerdem konnten wir die Annehmlichkeiten der UB genießen. Dazu gehörte eine große Leiter, die uns netterweise zur Verfügung gestellt wurde, und mit der wir die Fenster bis unter die Decke problemlos bekleben konnten. Wir haben das Ding so schätzen gelernt, dass wir es liebevoll „Lotte“ getauft haben.

Aufbau Schaufenster Ozean Erlangen

Pünktlich zur Eröffnung war alles fertig. Unser Vortragender am Freitag war Dr. Nils Pickert, der uns für unsere Website bereits tolle Tauchfotos zur Verfügung stellte. Er erzählte uns, wie er selbst zum Tauchen gekommen ist und was man außerhalb der üblichen Urlaubsgebiete sehen kann. Tauchen im kalten Wasser passte als Thema perfekt, denn in Erlangen waren die Temperaturen recht frisch. Nils zeigte uns Bilder von Mantarochen vor den Azoren und wie es in der Kontinentalspalte vor Island aussieht. Selbst an Orten, wo die Sicht kaum ein paar Meter weit reicht, konnten seine Tauchkollegen und er Wracks von Schiffen und Flugzeugen entdecken. Wer mehr sehen will von Nils Unterwasser-Abenteuern, kann sich durch die Fotogalerien auf seiner Website klicken.

Vortrag Nils Pickert

Im Anschluss zeigten wir den Dokumentarfilm „Planet Ocean“ von Yann Arthus-Bertrand und Michael Pitiot. Obwohl es am Abend immer kühler wurde, hat unser Publikum wacker ausgehalten. Das gleiche galt für den zweiten Abend, an dem unser Projektleiter Philipp Schrögel seinen Vortrag zu Zukunftsvisionen aus der Vergangenheit hielt und wir gemeinsam die arte-Special-Produktion „Die Eroberung der Weltmeere“ von Max Mönch und Alexander Lahl ansahen.

Vielen Dank liebe Erlangerinnen und Erlanger für euer Interesse, wir hatten viel Spaß mit euch! Das Schaufenster (an beiden Fenstern!) könnt ihr noch bis 10. Mai genießen. Wir hoffen, viele bekannte und auch neue Gesichter im Publikum zu sehen, wenn es am 5. und 6. Mai weitergeht im Vortragsprogramm. Neben den Filmen geht es um Neutrinosuche im Mittelmeer und Rohstoffe aus der Tiefe. Alle Infos zum Programm findet ihr hier.

Vortrag Schaufenster Ozean

Filmvorführung

Schaufenster in Uni-Bibliothek

Teamfoto Schaufenster Ozean

About the author: Lisa Leander