Presseinformation zu Station 3: Chemnitz

Chemnitz liegt am Meer – zumindest in den nächsten drei Wochen! Als Beitrag zum Wissenschaftsjahr 2016*17 zieht das „Schaufenster Ozean“ vom 19. Mai bis 10. Juni 2017 in eines der Schaufenster der Fashionlounge Xquisit in der Rathausstraße ein. Dort können dann jeden Abend zwischen 20.00 und 23.00 Uhr wie in einem Aquarium bunte Fische, farbenfrohe Korallen und spannende Tauchgänge beobachtet werden.

Unter dem Motto „Wir bringen das Meer in die Stadt“ verwandelt das Projekt des Karlsruher Institutes für Technologie (KIT) zum dritten Mal ein Schaufenster per Videoinstallation in eine faszinierende Unterwasserwelt.

Chemnitz ist die dritte Station des Schaufenster Ozean. Nach erfolgreichen Aufenthalten in Karlsruhe und Erlangen bietet das Projekt nun Chemnitzer Passantinnen und Passanten die Möglichkeit, in die aufregende Welt des Ozeans einzutauchen und Neues zum Thema Erforschung, Nutzung und Schutz der Meere zu lernen.

Begleitet wird die tägliche Videoinstallation im Schaufenster von einem öffentlichen Vortrags- und Filmprogramm am ersten und letzten Wochenende bei den lokalen Partnern des Projekts. Die vielfältigen Vorträge reichen von präparierten Meeresbewohnern über Tiefseeölbohrung bis hin zu einem ganz besonderen Blick auf das Thema Haie. Alle Termine im Überblick:

Fr. 19. Mai 2017 / 18:30 Uhr / Tietz / Museum für Naturkunde
Vortrag: „Ausgestopft, eingelegt, präpariert – ein Blick auf (un)gewöhnliche Meeresbewohner aus dem Waldenburger Naturalienkabinett“ Christina Ludwig, Museum – Naturalienkabinett Waldenburg
19:00 Uhr / Film: „Planet Ocean“ / Yann Arthus-Bertrand, Michael Pitiot

Fr. 9. Juni 2017 / 16:00 Uhr / Neues Hörsaalgebäude, Reichenhainer Str. 90, Raum: 2 / N013
Vortrag: „Einwände und Bedenken zum Tiefseeölbohren“ Prof. Dr.-Ing Josef Lutz, Technische Universität Chemnitz
16:30 Uhr / Film: „arte Special: Die Eroberung der Weltmeere“ Dokumentarfilm von Max Mönch und Alexander Lahl

Sa. 10. Juni 2017 / 16:00 Uhr / Tietz / Kulturbetrieb Chemnitz
Vortrag: „Chemnitz‘ ältester Kindergarten – Eine 330 Millionen Jahre alte Hai-Kinderstube“ Dr. Thorid Zierold, Museum für Naturkunde Chemnitz
16:30 Uhr / Film: „Die Schöne und der Hai“ mit Wolke Hegenbarth, Regie: Florian Guthknecht

Weiterführende Informationen sowie Eindrücke aus den Ozeanvideos finden Interessierte auf der Internetseite und im Blog zum Projekt: www.schaufenster-ozean.de. Organisiert wird das „Schaufenster Ozean“ von der Abteilung Wissenschaftskommunikation am Institut für Germanistik des KIT. Es ist ein Beitrag zum laufenden Wissenschaftsjahr 2016*17 – Meere und Ozeane und wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert. Auf der Internetseite des Wissenschaftsjahres sind weitere Hintergründe zum Thema und den bundesweiten Aktivitäten zu finden: www.wissenschaftsjahr.de

Weitere lokale Partner des „Schaufenster Ozean“ sind die Wirtschaftsförderung Chemnitz, das Museum für Naturkunde Chemnitz sowie das Museum Waldenburg und die Technische Universität Chemnitz.

Kontakt für Rückfragen:
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Institut für Germanistik – Abteilung Wissenschaftskommunikation
Yannic Scheuermann
0157 526 750 25
yannic.scheuermann@student.kit.edu

About the author: Lisa Leander