Das Schaufenster Ozean beim NaturVision Filmfestival in Ludwigsburg

„Die Stadt und das Meer“, das ist das Sonderthema des NaturVision Filmfestivals in diesem Jahr, passend zum Wissenschaftsjahr 2016*17 – Meere und Ozeane.  Das Festival schreibt dazu: „Welche Fragestellung verbirgt sich hinter dem poetisch anmutenden Titel? Der Gedanke ans Meer weckt beim Städter die Assoziation von unberührter Natur, grenzenloser Freiheit, Urlaub und Entspannung. Ein scheinbar weit entfernter Sehnsuchtsort. Doch hat unser alltägliches Verhalten ganz konkrete Auswirkungen auf die Weltmeere, auf Arktis und Antarktis. Denkt man allein an den Umgang mit Plastik oder Reinigungsmitteln, wird deutlich, dass jeder Haushalt durch eine sparsame und verantwortungsbewusste Lebensweise zum Schutz unserer Meere beitragen kann. Dabei geht es allerdings nicht nur darum, die Verletzlichkeit und Gefährdung dieses komplexen Lebensraumes vor Augen zu führen, sondern immer wieder auch seine Artenvielfalt und seine faszinierende Schönheit.“

Zwar nur ein Pferd und kein Seepferd, aber ein schöner Eindruck vom Filmfestival! (Foto: NaturVision, Ulrich Pasch)

Dazu passt unser Schaufenster Ozean mit unserem Leitspruch „Wir bringen das Meer in die Stadt!“ natürlich perfekt. Deswegen sind wir nach den bisherigen Stationen in Karlsruhe, Erlangen, Chemnitz und Halle an der Saale nun für eine Woche vom 9. bis 16 Juli mit einem Gastspiel beim NaturVision Filmfestival. Das Schaufenster Ozean ist in Ludwigsburg in der Pflugfelder Straße 17, am Hinterausgang des Bahnhofs, jeden Abend von 20 bis 24 Uhr zu sehen.

Wir danken dem NaturVision Filmfestival als Partner für die Installation des Schaufensters in Ludwigsburg. Besonderer Dank gilt den Eigentümern des Gebäudes, Frau Waltraud Katz und Herrn Adolf Katz, sowie Herrn Carsten Franke für die Unterstützung des Projektes.

(Beitragsfoto oben: NaturVision, Matthias Balk)

About the author: Philipp Schrögel