Ein Schaufenster in den Ozean – Mitten in Ludwigshafen

Ludwigshafen liegt nicht nur am Rhein, sondern jetzt auch am Meer. Als Beitrag zum Wissenschaftsjahr 2016*17 – Meere und Ozeane verwandelt das Projekt „Schaufenster Ozean“ des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) das Schaufenster in der Ludwigstraße 67 vom 8. bis 30. September in ein virtuelles Aquarium. Zum Abschluss des Projekts findet eine Kreide-Mal-Aktion für Kinder […]

Projektdoku 2: Technik und Projektion

Im zweiten Teil unserer Projektdokumentation widmen wir uns der Frage, wie das Meer auf die Schaufensterscheibe kommt. Denn ganz so einfach, wie ein Bild an eine weiße Wand zu projizieren, ist es nicht. Vorbereitung der Scheibe Das ist der Teil, bei dem wir am meisten experimentiert haben. Damit das Bild auf der Scheibe zu sehen […]

Wenn Freiburg auf einmal am Meer liegt

Das „Schaufenster Ozean“ präsentiert zusammen mit kulturaggregat e.V. Unterwasser-Videos und Wissenswertes aus dem Meer. Das Schaufenster des Vereins in der Hildastraße 5 in Freiburg wird vom 24. bis 30. Juli zum virtuellen Aquarium. Die Videoprojektion und das begleitende Film- und Vortragsprogramm sind ein Beitrag zum Wissenschaftsjahr 2016*17 – Meere und Ozeane. „Wir bringen das Meer […]

Das Schaufenster Ozean beim NaturVision Filmfestival in Ludwigsburg

„Die Stadt und das Meer“, das ist das Sonderthema des NaturVision Filmfestivals in diesem Jahr, passend zum Wissenschaftsjahr 2016*17 – Meere und Ozeane.  Das Festival schreibt dazu: „Welche Fragestellung verbirgt sich hinter dem poetisch anmutenden Titel? Der Gedanke ans Meer weckt beim Städter die Assoziation von unberührter Natur, grenzenloser Freiheit, Urlaub und Entspannung. Ein scheinbar weit […]

Presseinformation zu Station 4: Halle an der Saale

Halle an der Saale bekommt in den nächsten Wochen viel mehr als nur Meer – nämlich gleich zwei Schaufenster in den Ozean! Als Beitrag zum Wissenschaftsjahr 2016*17 – Meere und Ozeane verwandelt das Projekt „Schaufenster Ozean“ des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) zusammen mit „science2public – Gesellschaft für Wissenschaftskommunikation“ als Partner vom 16. Juni bis […]

Projektdoku 1: Suche nach einer Location

Als Teil unseres Projekts wollen wir hier im Blog unsere Arbeitsschritte dokumentieren. So soll ein kleiner Leitfaden entstehen für diejenigen, die ähnliche Aktionen planen. Natürlich sind die Ziele und Anforderungen bei jedem Vorhaben anders und es gibt sicher Möglichkeiten, auf die wir selbst nicht gekommen sind. Deswegen sind Ergänzungen und Feedback willkommen, vielleicht können wir […]

Presseinformation zu Station 3: Chemnitz

Chemnitz liegt am Meer – zumindest in den nächsten drei Wochen! Als Beitrag zum Wissenschaftsjahr 2016*17 zieht das „Schaufenster Ozean“ vom 19. Mai bis 10. Juni 2017 in eines der Schaufenster der Fashionlounge Xquisit in der Rathausstraße ein. Dort können dann jeden Abend zwischen 20.00 und 23.00 Uhr wie in einem Aquarium bunte Fische, farbenfrohe […]

Presseinformation zu Station 2: Erlangen

Die Stadt wird farbenfroh – und nein, es ist ausnahmsweise nicht der Frühling gemeint. In Erlangen können bald leuchtende Korallen und quietschbunte Tauchroboter gesichtet werden. Als Beitrag zum Wissenschaftsjahr 2016*17 kommt das „Schaufenster Ozean“ vom 21. April bis 10. Mai 2017 in die Fenster der Universitätsbibliothek der Friedrich-Alexander-Universität (FAU) in der Schuhstraße 1A. Dort sind die […]

Ein Blick in die Geschichte: U-Boote „Made in Karlsruhe“

Karlsruhe hat mit seinen neun Hochschulen, dem Naturkundemuseum und der Badischen Landesbibliothek zahlreiche Kultur- und Bildungs-Highlights zu bieten, doch kaum einer weiß heute, dass Karlsruhe in den 80er Jahren sogar U-Boote baute. Dabei sind gerade die bemannten und unbemannten Tauchboote das Werkzeug der Wissenschaftler, um den Geheimnissen der noch unerforschten Tiefen des Ozeans auf den […]

Meeresleuchten in der Fußgängerzone

Wenn das Meer in die Stadt kommt, wird es nass. Wir dachten schon, wir stehen bei der Eröffnung unseres ersten offiziellen Schaufensters im Regen, doch im entscheidenden Moment hörte es auf zu tröpfeln. So konnte sich ein ansehnliche Zuschauergruppe versammeln und noch den ganzen Abend lang blieben Passanten vor den Videoinstallationen stehen, die die Karlsruher […]